Religion / Werte und Normen

Willkommen auf der Seite des Fachbereiches Religion / Werte und Normen

Nun sag, wie hast du‘s mit der Religion?“ — Johann Wolfgang von Goethe

Informationen zu den Fächern Religion / Werte und Normen

Zurzeit werden in den Jahrgangsstufen 5-8 parallel die Fächer Evangelische Religion, Katholische Religion sowie Werte und Normen angeboten. In den Jahrgängen 9 und 10 gibt es den Konfessionsübergreifenden Religionsunterricht sowie das Fach Werte und Normen.

Beide Fächer stehen grundsätzlich allen Schüler/innen offen.

Wer nimmt am Religionsunterricht und wer an WuN teil?

  • Am Religionsunterricht nehmen alle evangelisch bzw. katholisch getauften Schüler/innen teil bzw. alle Kinder, deren Eltern die Teilnahme am Religionsunterricht ausdrücklich wünschen und dies bei der Anmeldung entsprechend erklärt haben.
  • Alle anderen Schüler/innen sind zur Teilnahme am Unterricht Werte und Normen verpflichtet.

Kann man zwischen Religion und WuN wechseln?

  • Die Anmeldung für Religion bzw. WuN ist immer für ein Jahr verbindlich. Ein Wechsel zwischen den beiden Fächern ist während des laufenden Schuljahres nicht möglich.
  • Wird ein Wechsel des Faches gewünscht, so ist vor Ablauf eines Schuljahres ein entsprechendes Formular im Sekretariat oder bei den Fachlehrkräften erhältlich und muss (bei Schülern unter 14 Jahren) von den Erziehungsberechtigten unterschrieben sein.

Ziele des Religionsunterrichtes

  • Auseinandersetzung mit Fragen nach Gott und dem Glauben
  • Hilfe bei der Entwicklung eines eigenen religiösen, konfessionellen und spirituellen Verständnisses
  • Kenntnisse über die Institution Kirche

Gemeinsame Ziele des Religionsunterrichtes und des Faches Werte und Normen

  • Hilfe bei der Entwicklung eines eigenen Selbst- und Weltverständnisses
  • Auseinandersetzung mit den Ereignissen in der Welt, mit der Frage nach dem Sinn und dem Wert des Lebens sowie mit den Normen menschlichen Handelns
  • Entwicklung eigener Standpunkte innerhalb unterschiedlicher Normen, Traditionen und Kulturen in unserer Gesellschaft
  • Weitere Ziele sind die Kompetenzstärkung in den Bereichen Kooperation, Kommunikation, kritisches Denken und verantwortliches Handeln.

Beide Fachbereiche haben die Aufgabe,

  • am Wissen und den Lebenserfahrungen der Schülerinnen und Schüler anzuknüpfen
  • dabei die gesellschaftlichen Bedingungen und Entwicklungen im Blick zu haben
  • auch andere Wissenschaften und deren Erkenntnisse, die zur Erhellung der jeweiligen Unterrichtsinhalte dienen, mit zu berücksichtigen.

Wir sind die Religionlehrerinnen und -lehrer der Realschule Hohenhameln:

  • Frau Hunger
  • Frau Janke
  • Frau Kott
  • Frau Ugando-Klar

Wir sind die Werte und Normen-Lehrerinnen und -Lehrer der Realschule Hohenhameln:

  • Herr Gontarczyk

Fachleitung: Frau Hunger

Weitere Informationen


Berichte aus dem Schulalltag 2017/18